Suche

Praxis im Raum – Shiatsu – Beratung – Coaching

Monat

März 2015

Praxis im Raum – Start in den Frühling

Praxis im Raum Newsletter – Frühling 2015

Inhalt

Willkommen zum Newsletter im Frühling!

Workshops am 26. März und 1. April: Selbst-Shiatsu und Partner-Shiatsu

Wenn Arbeit krank macht: Work – Life – Balance und Beratung 

NEU: Kostenlose Erstberatung

Frühlingszeit ist Reinigungszeit – Leberreinigung und Colon-Hydro Therapie

ERINNERUNG: gefördertes Angebot für Mitarbeiter der Caritas Wien

SVA: Erinnerung an den Gesundheitshunderter für Shiatsu

Grüntee statt Kaffee

Qinoa – gesundes Eiweiß in Hülle und Fülle

Buchempfehlung: Angstfrei arbeiten


 

 

Willkommen zum Frühlings-Newsletter!

Ich habe in diesem Newsletter wieder versucht, Aktuelles und Wissenswertes zusammenzustellen und ich wünsche Ihnen viel Freude beim Stöbern. Für den Frühling wünsche ich Ihnen und uns allen, dass die warmen Tage bald beständiger sein werden und uns mit ihrem frischen Duft verwöhnen mögen!

Viel Freude im Frühling wünscht Ihnen,

Ihr

Harald Reiter


Workshops am 26.März und 1. April

Selbst-Shiatsu und Partner-Shiatsu

k-IMG_8385

 

Workshop „Selbst-Shiatsu“ am 26. März  2015 von 18 bis 21 Uhr

Ort: Praxis im Raum, Rauhensteingasse 7/13, 1010 Wien 

Kosten: für einen 3stündigen Workshop € 36.-

Aktuelles Anmeldeformular: bitte HIER klicken!

k-IMG_8360

Workshop „Partner-Shiatsu“ – wieder am 1. April 2015 von 18 bis 21 Uhr und individuell buchbar!

 Web-2387

Ort: Praxis im Raum, Rauhensteingasse 7/13, 1010 Wien 

Kosten: für einen 3stündigen Workshop € 36.-

Web-2481

Unser Körper ist immer bei uns solange wir leben. Und auch wenn wir ihn gedanklich verlassen können, so ist der Körper doch unser Lebensort. Wir haben oft große Ziele, die wir mit Kraft und Hingabe verfolgen. Wir sollten dabei aber nicht die Reise selbst verpassen, den Augenblick. Der Körper ist hier und jetzt spürbar und kann uns ein Anker in der Gegenwart sein.

 Wozu Selbst-Shiatsu,

Partner-Shiatsu,  

Shiatsu……….überhaupt???

Grundsätzlich unterstützt Shiatsu die Homöostase (Selbstregulierung) unseres Köper – Geist – Psyche Systems. Das wird oft auch als Aktivierung der Selbstheilungskräfte bezeichnet. Shiatsu bietet über den Körper einen Zugang zu unseren tiefer liegenden Ressourcen und unserem innewohnenden Potential. Diese können sich in einem entspannten Organismus tendenziell wesentlich besser entfalten als wenn wir angespannt sind. Shiatsu bedient sich unter anderem des Gleichgewichtsprinzips – auf Aktivität muss Passivität folgen, auf Anspannung folgt Entspannung. Durch regelmäßige Körperarbeit mit Meridianenergien bleibt der Energiefluss offen, kleinere Beschwerden können sich auflösen oder treten erst gar nicht auf bzw. können wesentlich besser angenommen werden. Durch einfache Übungen und Techniken die Sie zuhause anwenden können – alleine oder mit einem Partner – haben Sie die Möglichkeit, selbstverantwortlich etwas für Ihre Gesundheitspflege zu tun. Was Sie erwartet: Ich möchte in diesen beiden Workshops 2 wesentliche Seiten von Shiatsu beleuchten:

1. den präventiven Aspekt im Sinne von Körpererfahrung, Selbstpflege und Gesundheitsförderung:

  • Erhaltung bzw. Förderung der körperlichen Spannkraft und der Lebensenergie Chi
  • Bessere Beziehung zum eigenen Körper und über diesen zum eigenen Sein
  • Durch Stärkung und Pflege der eigenen Mitte mehr Ausgeglichenheit ins Leben bringen
  • Neue Zugänge zum verborgenen Potential das vielleicht dahin schlummert und geweckt werden will

2. Shiatsu zuhause als Methode, um kleinere Beschwerden zu lindern:

  • Einschlaf- und Durchschlafprobleme
  • Unruhe und Nervosität, nicht abschalten können
  • Verdauungsstörungen
  • Kopfschmerzen
  • Menstruationthemen, Wechselbeschwerden

Beide Workshops dienen der Selbsterfahrung und sollen und können kein Ersatz für medizinische Diagnostik oder Behandlungen, Beratungen oder Psychotherapie sein! Im Zweifelfall klären Sie bitte auch mit ihrem Arzt ab, ob eine Teilnahme an einem Workshop mit Körperarbeit aus medizinischer/therapeutischer Sicht bedenkenlos ist. Zur Anmeldung kontaktieren Sie mich bitte, ich werde Ihnen dann ein Anmeldeformular per email zusenden oder bei Ihrem nächsten Besuch in der Praxis geben. Die Abende können einzeln besucht werden und bauen nicht aufeinander auf! Der Partner – Workshop richtet sich an Sie, wenn Sie mit einem „Partner“ kommen möchten. Ihre Partnerin oder Ihr Partner kann natürlich ein Lebenspartner sein, aber auch eine Freundin, ein Freund, Schwester, Bruder,……

Bitte kontaktieren Sie mich zur Anmeldung unter

harald.reiter@shiatsu-im-raum.at

oder telefonisch unter 0681 – 103 503 41

Bitte beachten Sie, dass es bei den Workshops ein begrenzte Teilnehmeranzahl gibt.


Wenn Arbeit krank macht: Work – Life – Balance und Beratung 

Ein Leben in Balance0001

Wenn die Balance zwischen Berufsleben und Privatleben nicht gegeben ist, leidet sowohl das eine wie das andere, die Familie, die körperliche, emotionale und mentale Gesundheit. Sehr häufig äußert sich diese Unausgewogenheit in chronischen Schmerzen im Rücken, Depressionen, Herzinfarkt, Bluthochdruck, Diabetes Typ II etc.

Wie sind die Anforderungen des Berufslebens mit dem Privatleben in Einklang zu bringen? Eine große Frage. Eine gelungene Work-Life-Balance ist für alle ein Gewinn, aber wie erreicht man eine solche?

Wenn Sie diese oder ähnliche Fragen beschäftigen, so lade ich Sie ein, sich ein Stück des Weges begleiten zu lassen. Gemeinsam lassen sich meist leichter Lösungen finden, einfach weil ein Blick von außen die blinden Flecken nicht übersieht. Kleine, schaffbare Veränderungen sind die Basis für die großen Schritte in ein ausgewogeneres Leben.

NEU: Kostenlose Erstberatung

2014-06-27 09.01.27

Wenn Sie sich mit Ihrer Work-Life-Balance oder anderen Fragen in Ihrem Leben befassen möchten, so biete ich Ihnen ein kostenloses und unverbindliches Erstgespräch im Ausmaß von 20 Minuten an:

Kostenlos und unverbindlich :

  • Persönliches Kennenlernen
  • Klärung Ihres Themas und Möglichkeiten, damit zu arbeiten
  • Zielvorstellung definieren
  • Klärung der Rahmenbedingungen wie Beratungsabstände, Dauer und Kosten
  • Terminbesprechung

Bitte kontaktieren Sie mich für die Vereinbarung eines Gesprächstermins unter:

Harald Reiter, Diplom Lebens- und Sozialberater

Rauhensteingasse 7/13, 1010 Wien

harald.reiter@beratung-im-raum.at

Tel.: 01 – 512 16 83 oder 0681 – 103 503 41


Frühlingszeit ist Reinigungszeit: Reiskur, Leberreinigung, Colon Hydro Therapie

Der Frühling bietet sich zur Reinigung und Entgiftung an, um sich auf die Sommerzeit vorzubereiten In einem der letzten Newsletter habe ich Sie über meinen neuen und zusätzlichen Zugang mit Chi Nei Tsang informiert. Ich möchte heute daran erinnern und in diesem Zusammenhang auf die reinigende und entgiftende Wirkung von Chi Nei Tsang hinweisen und vor allem auf die entspannende Wirkung. Durch Stress verkrampfte Gedärme sind nicht in der Lage, die aufgenommene Nahrung, auch wenn sie grundsätzlich oder nach einer Nahrungsumstellung hochwertig ist, richtig zu verdauen. Verklebte Darmzotten führen dazu, dass teure und hochwertige Nahrung ihre gesundheitsfördernde Wirkung nicht entfalten kann. Chi Nei Tsang kann hier durch tiefe Baucharbeit sehr gut ansetzen, Verspannungen im Bauchraum lösen, entgiften und reinigen und auch mental wieder in eine gestärkte und gesunde Mitte führen. Speziell in der Begleitung von Leberreinigung und Reiskur empfehle ich Chi Nei Tsang – tiefe Baucharbeit, die die Organe entgiftet, zu neuer Vitalität im Körper und einer angenehmen Klarheit im Geist führt.

Folgende Veränderungen können durch eine Reiskur unterstützt werden:

Verbesserung von Kopfschmerzen und Migräne,

Verbesserung der Verdauungsbeschwerden

Verschwinden von Sodbrennen und Magenreizungen

Verbesserung der Haut

Verbesserung von Menstruationsbeschwerden

Verbesserung des Schlafes

Verbesserung der Konzentration

Klarheit der Gedanken

Verminderung von Schleim in Nase und Nebenhöhlen

Verkleinerungen oder Verschwinden von Zysten und Myomen

Gewichtsabnahme

Immunsystem stärkend

Senkung des Cholesterins

Ruhigerer Geist

Spannungen im Körper werden leichter

  Folgende Veränderungen können durch eine Leberreinigung unterstützt werden:

die Leber wird bald (oft schon binnen weniger Stunden) nach der Reinigung damit beginnen, sehr viel effizienter zu arbeiten

Schmerzen lassen nach

Energie und Vitalität kommen zurück

Geistesfrische(Klarheit)

erhöhte Kreativität

die Verdauung verbessert sich

der Körper wird flexibler und

verbesserte emotionale Gesundheit stellen sich ein.

  Sowohl bei der Reiskur wie auch bei der Leberreinigung sind Einläufe unterstützend. Eine besondere Form davon ist die Colon Hydro Therapie. Die Colon Hydro Therapie unterstützt die Regeneration der Darmfunktion mittels einer sanften Bespülung mit körperwarmem, hygienisch aufbereitetem Wasser, zusammen mit einer angenehmen Bauchmassage. Durch diese Behandlung werden einerseits alte und belastende Stuhlreste darmschonend ausgespült, andererseits eine Aktivierung der im Becken befindlichen Darmanteile, der für die Ausscheidung wichtigsten Abschnitte, erreicht. Erfahren Sie mehr dazu von meinem Partnerinstitut in der Praterstrasse 38.

 

Zur Reiskur und Leberreinigung informiere und begleite ich Sie gerne – bitte sprechen Sie das Thema bei Ihrem nächsten Besuch an!


 

Zur Erinnerung: gefördertes Angebot für Mitarbeiter der Caritas Wien

Web-2463

Die Caritas Wien bietet Ihren Mitarbeitern einen Zuschuss für gesundheitsfördernde Maßnahmen. Nach Rücksprache mit den dafür verantwortlichen Personen kann ich Ihnen nun mitteilen, dass auch Shiatsu zu diesen Maßnahmen gehört.

Ich biete somit für alle MitarbeiterInnen der Caritas Wien ein spezielles Angebot:

Sie können einen 5er Block Shiatsu bei „Shiatsu im Raum“, Rauhensteingasse 7/13, 1010 Wien

zum Preis von € 220.-

(20 % Vergünstigung zum regulären Einzelpreises von € 275.-) erwerben und davon im Rahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung € 70.- von Ihrem Arbeitgeber zurück erhalten.

Das Angebot umfasst 5 Shiatsu-Sitzungen zu je 50 Minuten. Dazu kommen nach Bedarf je ca. 5 Minuten Vor- und Nachgespräch je Sitzung. Vor dem ersten Termin wird Ihr energetischer Ist-Zustand aufgenommen und besprochen.

Bitte leiten Sie diese Information auch an interessierte ArbeitskollegInnen weiter!


 

SVA: Erinnerung an den Gesundheitshunderter für Shiatsu

Ich bin als Shiatsupraktiker Kooperationspartner der SVA und auf einer Liste des Österreichischen Dachverbandes für Shiatsu als solcher geführt. www.oeds.at

Shiatsu wurde im Bereich „Mentale Gesundheit-Entspannung“ aufgenommen. Die SVA ermöglicht dadurch Versicherten einen Kostenzuschuss bei der Inanspruchnahme von Shiatsu-Behandlungen bei Shiatsu im Raum – Harald Reiter.

Gesundheitshunderter

GENERELLE INFORMATIONEN ZUM GESUNDHEITSHUNDERTER(http://www.fitzumehrerfolg.at)

Die SVA der gewerblichen Wirtschaft unterstützt ihre Versicherten beim eigenverantwortlichen Umgang mit der persönlichen Gesundheit: Versicherte, die aktiv zum Erhalt ihrer Gesundheit beitragen und ihre Gesundheitsziele des Programms „Selbständig gesund“ erfüllen, zahlen nur den halben Selbstbehalt – also 10 statt 20 Prozent für alle ärztlichen und zahnärztlichen Behandlungen.
Zur Unterstützung bei der Erreichung der Gesundheitsziele bietet die SVA im Rahmen von \“Fit zu mehr Erfolg\“ verschiedene Angebote an, die bei der Lebensstil-Änderung helfen sollen. Ein Angebot davon ist der Gesundheitshunderter, durch den Versicherte jährlich einen Kostenzuschuss von 100 € für Programme zu den Themen Bewegung, Ernährung, mentale Gesundheit und Rauchfreiheit erhalten können.

WICHTIG: DIE KRITERIEN FÜR DEN GESUNDHEITSHUNDERTER

Der Gesundheitshunderter kann ein Mal pro Jahr in Anspruch genommen werden.

Die Mindestinvestitionen für gesundheitsförderliche Angebote betragen 150 €.

Es besteht eine aufrechte Pflichtversicherung in der Krankenversicherung nach dem GSVG (pflichtversicherte Unternehmerinnen bzw. Unternehmer, Gewerbepensionistinnen bzw. Gewerbepensionisten, mitversicherte / anspruchsberechtigte Angehörige).

Ein Gesundheitscheck (=Vorsorgeuntersuchung) wurde innerhalb des letzten Jahres (der letzten 12 Monate!) vor Antragstellung absolviert.

Das Anbieterprofil für die betreffende Maßnahme wird durch den/die Anbieter/in erfüllt.

Der Versicherte stellt einen Antrag auf Auszahlung des Kostenzuschusses „SVA Gesundheitshunderter“ an die betreuende Landesstelle.

Dem Antragsformular liegen

  • die Kopie des Vorsorgeuntersuchung-Befundblattes und
  • die Rechnungskopie(n) der durchgeführten Leistung bei.

Auf der Rechnung muss die Ausbildung und Qualifikation des Anbieters ersichtlich sein.

Sofern der Antrag alle notwendigen Kriterien erfüllt, kann der Kostenzuschusses „SVA Gesundheitshunderter“ ein Mal pro (Kalender-) Jahr in der Höhe von 100 € ausbezahlt werden.

Quelle: Österreichischer Dachverband für Shiatsu

Fünf Gründe für Grüntee statt Kaffee

Sie möchten gerne weniger Kaffee trinken oder künftig Ihren Koffeinkonsum reduzieren? Sie möchten Ihr Wohlbefinden erhöhen und etwas für Ihre Gesundheit tun? Dann wäre es eine gute Idee, Grüntee statt Kaffee zu trinken. Der grüne Tee hat nämlich nicht nur einen anregenden Charakter, sondern ist auch ein sehr heilsames Getränk. Welche Vorteile Ihnen Grüntee im Vergleich zum Kaffee bietet und worauf Sie beim Kauf und der Zubereitung von Grüntee achten müssen, erfahren Sie in diesem Artikel vom Zentrum der Gesundheit.

1. Grüntee hilft bei der Reduzierung Ihres Koffeinkonsums

Koffein hat eine anregende Wirkung auf das Zentralnervensystem und gilt als Hauptgrund für den Konsum von Tee und Kaffee.

Die ungerösteten Kaffeebohnen enthalten etwa 0,9 bis 2,6 Prozent Koffein (nach der Röstung 1,3 bis 2,0 Prozent). Im Vergleich dazu enthält Grüntee etwa 3 bis 3,5 Prozent Koffein.

Der Koffeingehalt ist aber generell auch von der jeweiligen Kaffee- bzw. Teesorte abhängig und kann beim grünen Tee zwischen 0,5 Prozent und 6 Prozent schwanken.

Der Grund, warum eine Tasse Kaffee dennoch 4- bis 8-fach mehr Koffein enthält als eine Tasse Grüntee, liegt darin begründet, dass für eine Tasse Kaffee viel mehr Kaffeepulver verwendet wird als Teeblätter für eine Tasse Tee.

Grüner Tee bietet im Vergleich zum Kaffee aber auch den Vorteil, dass er besondere Gerbstoffe (insbesondere Catechine) enthält, welche die Eigenschaft haben, das Koffein im Teewasser an sich zu binden.

Das führt dazu, dass das Koffein im Grüntee nicht ruckartig über den Magen (wie beim Kaffee), sondern gemächlich über den Darm ins Blut gelangt. Auf diese Weise wird die Wirkung des Koffeins im grünen Tee deutlich abgeschwächt.

2. Grüntee ist verträglicher als Kaffee

Die Wirkkraft des grünen Tees dreht sich aber keineswegs nur um das Koffein. Grüntee enthält nach dem heutigen Stand der Wissenschaft 200 bis 250 bedeutende sekundäre Pflanzenstoffe und 360 bis 400 ätherische Öle.

Zu den wertvollen aktiven Substanzen im Grüntee zählen neben Koffein insbesondere Polyphenole (Catechine, Flavanole), Fettsäuren, Polysaccharide, Proteine, Spurenelemente, Vitamine, Aminosäuren, ätherische Öle, Chlorophyll sowie zahlreiche sekundäre Pflanzenstoffe.

Studien zufolge kommt es keineswegs nur auf die einzelnen Inhaltsstoffe an, sondern auch auf die Wechsel- und Kombinationswirkung derselben.

Ausser Koffein enthält Grüntee noch zwei weitere Stimulantien: Theobromin und Theophyllin. Da die Wirkung aller drei Alkaloide in starker synergistischer Wechselwirkung mit den anderen Inhaltsstoffen steht, sind sie viel verträglicher, als dies beim Kaffee der Fall ist.

Zudem können die stimulierenden Effekte des grünen Tees durch die Aminosäure L-Theanin ausgeglichen werden, die das Nervensystem beruhigt und die Konzentrationsfähigkeit verbessert.

3. Grüntee schützt die Zähne

Ein weiterer Grund, um Grüntee statt Kaffee zu trinken, ist die Zahngesundheit. Anders als Schwarztee und Kaffee verfärbt der regelmässige Genuss von grünem Tee die Zähne kaum.

Die Catechine im Grüntee, insbesondere das Epigallocatechingallat (EGCG) tragen zu einer Kariesprävention bei, indem bestimmte Enzyme der kariesauslösenden Bakterien gehemmt werden.

Dazu kommt, dass in den Teeblättern natürliche Fluoridverbindungen enthalten sind: Der Fluoridgehalt liegt hier zwischen 40 und 334 mg/kg Teeblätter – als Mittelwert gelten 118 mg/kg.

Grüntee kann daher als natürliche Fluoridquelle betrachtet werden, allerdings nur dann, wenn es sich um einen hochwertigen Bio-Grüntee handelt.

4. Grüntee hilft beim Abnehmen

Grüntee gilt auch als Schlankmacher. Diesbezüglich wurden allein zwischen dem Jahr 2000 und 2013 mehr als 40 Studien durchgeführt. In mehr als drei Viertel der Untersuchungen konnte ein positiver Einfluss der Grüntee-Wirkstoffe auf das Körpergewicht festgestellt werden.

Hierbei wird mitunter auf die Kombination Koffein/Catechine im grünen Tee hingewiesen, die sich auf die Fettverdauung und Fettresorption im Magen und Darm reduzierend auswirkt.

Zudem regt grüner Tee den Stoffwechsel an und erhöht den Energieumsatz.

Zu den besten Grünteesorten zum Abnehmen zählen Sencha, Gyokuro und Bancha, wobei Wert auf Abwechslung gelegt werden sollte. Zum Zwecke des Gewichtsverlusts werden drei Tassen Grüntee pro Tag empfohlen.

Wird 3- bis 4-mal pro Woche Grünteepulver (z. B. Matcha und Benifuuki) eingenommen, kann die Fettverbrennung zusätzlich gesteigert werden.

Matcha wird hergestellt, indem Grüntee (meist die Teesorten Tencha und Gykuro) zu feinstem Pulver vermahlen wird. Der Tee wird dann auch nicht abgegossen, sondern mit dem Pulver getrunken.

Matcha wirkt auf den Körper aufgrund des hohen Koffeingehalts besonders belebend, weshalb auch vom „Espresso-Effekt“ die Rede ist.

Anders als ein starker Kaffee wirkt Matcha aber zur selben Zeit entspannend und hilft auf gesunde Weise beim Abnehmen. 1 bis 1,5 Teelöffel Matcha entsprechen der Koffeinmenge eines Espresso.

Benifuuki ist eine Grünteesorte, die inzwischen ebenfalls als pulverisierter Tee erhältlich ist. Er zeichnet sich durch den hohen Anteil bestimmter Catechine und Bitterstoffe aus und bringt aus diesem Grund den Stoffwechsel ganz besonders in Schwung.

Aber auch hier achten Sie bitte immer auf hochwertige Bio-Qualität.

5. Grüntee stärkt das Herz

Es gibt einige Studien, die aufzeigen, dass zu viel Kaffee dem Herzen gar nicht gut tut und im Extremfall zu Herzinfarkt führen kann bzw. die Entstehung eines solchen fördern kann.

Anders der grüne Tee: Kardiologen des Universitätsklinikums Heidelberg haben im Jahr 2013 ihre Studienergebnisse zur therapeutischen Wirkung von Grüntee in der Zeitschrift Clinical Research in Cardiology veröffentlicht.

Die Forscher stellten bei der Untersuchung fest, dass der tägliche Genuss von zwei Litern Grüntee bei erblichen und altersbedingten Formen der unheilbaren Erkrankung Amyloidose, bei der es aufgrund fehlgebildeter Eiweisse zum Herzversagen kommt, weitere Herzschäden verhindert werden können.

Doch es gibt noch viele weitere Studien, die aufzeigen, dass grüner Tee eine positive Wirkung auf das Herz hat – zu den bekanntesten zählt die in Japan durchgeführte und über elf Jahre laufende „Ohsaki-Studie“.

Hierbei zählten zu den Probanden über 40.000 Erwachsene im Alter von 40 bis 79 Jahren, die pro Tag mindestens fünf Tassen Grüntee tranken.

Bei den männlichen Test-Teilnehmern sank die Sterberate um 12 Prozent, bei den weiblichen um 23 Prozent.

Grüntee ist also eine wirklich interessante Alternative zum Kaffee. Denken Sie darüber nach! Oder noch besser: Probieren Sie es aus!

Lesen Sie den kompletten Artikel HIER

Lesen Sie auch: So gewöhne ich mir den Kaffee erfolgreich ab


 

Qinoa – das Gold der Inka

Quinoa ist vielleicht eine der besten pflanzlichen Eiweissquellen auf der Welt. Was Quinoa so einzigartig macht, ist, dass die kleinen Körnchen alle neun essentiellen Aminosäuren enthalten, was für ein pflanzliches Lebensmittel äusserst ungewöhnlich ist. Der Mineralienreichtum von Quinoa schlägt den unserer üblichen Getreidearten um Längen. Ausserdem ist das leckere Inka-Korn glutenfrei und kann daher sowohl bei Getreideunverträglichkeiten als auch bei Problemen mit Candida-Infektionen problemlos gegessen werden.

 

  • Mit Quinoa widerstandsfähig und ausdauernd wie ein Inka-Krieger
  • Quinoa: Perfektes Grundnahrungsmittel
  • Quinoa bei Migräne
  • Quinoa schützt vor Krebs
  • Quinoa bei Getreideunverträglichkeiten
  • Quinoa bei Candida-Infektionen, Blutzucker-Problemen und Übergewicht
  • Quinoa sorgt für gute Stimmung

Den gesamten und aus meiner Sicht sehr interessanten Artikel können Sie HIER lesen!


 

Angstfrei arbeiten – selbstbewusst und souverän im Job

Angstfrei arbeiten

 Nicole Alps schreibt über dieses Buch:

Dieses Buch hat mich überrascht. Das hätte ich nicht erwartet. Erwartet und erhofft hatte ich mir einen kurzen, knackigen Ratgeber, der praktische und umsetzbare Tipps bringt. Tipps, mit denen man Ängste und Unsicherheit im Beruf und bei der Arbeit leichter bewältigt.

Diese Tipps gibt es auch im Buch. Sie sind erfreulich umsetzbar und hilfreich. Zum Beispiel zu den Themen: Angst vor Präsentation und Vortrag, Angst vor der Gehaltsverhandlung, Angst vor dem Chef, Angst vor schwierigen Kunden oder Kollegen. Genau das, was ich erwartet habe und was man im Job brauchen kann. Also auf alle Fälle nützlich.

Neben diesen Themenbereichen findet sich im Buch aber auch noch anderes. Nämlich Themen, die sich hinter den offensichtlichen Ängsten verbergen. Wo es in die Tiefe geht. So thematisiert dieses Buch die Angst vorm Älterwerden, die Angst vor Veränderung oder auch die Angst vor dem Leben, der Sinnsuche. Ich war wirklich überrascht, auch solche tiefgreifenden Themen in diesem kleinen Buch zu finden.

Natürlich kann dieses Büchlein die großen Lebensthemen und Ängste nicht erschöpfend bearbeiten. Aber es bietet erfreulich interessante und inspirierende Anregungen, um zum Beispiel der Angst vor dem Älterwerden den Schrecken zu nehmen. Oder auf der Suche nach dem Sinn einen Schritt weiterzukommen. Also auch für diese Zwecke ist dieses Buch ein schöner Impulsgeber.

Das Buch schließt mit einem Kapitel über die „Zutaten für ein mutiges Leben“. Die Autorin greift darin so wichtige Themen wie Bedürfnisse, Gelassenheit, Glaubenssätze, Selbstbewusstsein, Selbstwert und Selbstliebe auf. Um diese großen und umfangreichen Themen wirklich hilfreich anzugehen, ist das Buch leider dann doch zu schmal. Daher finde ich das Buch an dieser Stelle nicht so sehr nützlich. Dennoch hält auch dieses Kapitel für manch einen Leser bestimmt gute Impulse und Denkanstöße bereit.

Besonders gut gefallen haben mir die anschaulichen Beispiele und die einfühlsame und empathische Art der Autorin. Sie hilft mit ihrem Buch, die eigenen Ängste ernst zu nehmen, sich nicht selbst noch dafür zu verurteilen, und zeigt auf, wie man Schritte im Umgang mit ganz unterschiedlichen Ängsten gehen kann. Sie macht Mut, mit Ängsten offener umzugehen und sich ihnen zu stellen.

Im Ganzen ein überraschend vielseitiger Ratgeber mit konkreten Tipps und reichlich Ideen zur Selbsterkenntnis und Reflexion.

Inhalt:

Inhalt angstfrei arbeiten

Abendworkshops Selbst-Shiatsu und Partner-Shiatsu NEUE TERMINE

k-IMG_8385

Nachdem der Februartermin für den Workshop Selbst-Shiatsu sehr schnell ausgebucht war, gibt es einen weiteren Termin im März:

Donnerstag 26. März von 18 bis 21 Uhr

in der Rauhensteingasse 7/13 in 1010 Wien in meiner Praxis

k-IMG_8360

k-IMG_8389

Der Workshop findet in der Kleingruppe statt und ich kann gerne auch auf individuelle Fragen und Thematiken eingehen.

Web-2631

Und am Mittwoch 1.April 2015

findet der Workshop Partner – Shiatsu statt.

18 bis 21 Uhr in meiner Praxis in der Rauhensteingasse 7/13, 1010 Wien

Web-2387

Wozu

Selbst-Shiatsu

Partner-Shiatsu

Shiatsu……….überhaupt???

Grundsätzlich unterstützt Shiatsu die Homöostase (Selbstregulierung) unseres Köper – Geist – Psyche Systems. Das wird oft auch als Aktivierung der Selbstheilungskräfte bezeichnet. Shiatsu bietet über den Körper einen Zugang zu unseren tiefer liegenden Ressourcen und unserem innewohnenden Potential. Diese können sich in einem entspannten Organismus tendenziell wesentlich besser entfalten als wenn wir angespannt sind. Shiatsu bedient sich unter anderem des Gleichgewichtsprinzips – auf Aktivität muss Passivität folgen, auf Anspannung folgt Entspannung.

Durch regelmäßige Körperarbeit mit Meridianenergien bleibt der Energiefluss offen, kleinere Beschwerden können sich auflösen oder treten erst gar nicht auf bzw. können wesentlich besser angenommen werden.

Durch einfache Übungen und Techniken die Sie zuhause anwenden können – alleine oder mit einem Partner – haben Sie die Möglichkeit, selbstverantwortlich etwas für Ihre Gesundheitspflege zu tun.

Was Sie erwartet:

Ich möchte in diesen beiden Workshops 2 wesentliche Seiten von Shiatsu beleuchten:

  1. den präventiven Aspekt im Sinne von Körpererfahrung, Selbstpflege und Gesundheitsförderung:
  • Erhaltung bzw. Förderung der körperlichen Spannkraft und der Lebensenergie Chi
  • Bessere Beziehung zum eigenen Körper und über diesen zum eigenen Sein
  • Durch Stärkung und Pflege der eigenen Mitte mehr Ausgeglichenheit ins Leben bringen
  • Neue Zugänge zum verborgenen Potential das vielleicht dahin schlummert und geweckt werden will

2. Shiatsu zuhause als Methode, um kleinere Beschwerden zu lindern:

  • Einschlaf- und Durchschlafprobleme
  • Unruhe und Nervosität, nicht abschalten können
  • Verdauungsstörungen
  • Kopfschmerzen
  • Menstruationthemen, Wechselbeschwerden

Beide Workshops dienen der Selbsterfahrung und sollen und können kein Ersatz für medizinische Diagnostik oder Behandlungen, Beratungen oder Psychotherapie sein! Im Zweifelfall klären Sie bitte auch mit ihrem Arzt ab, ob eine Teilnahme an einem Workshop mit Körperarbeit aus medizinischer/therapeutischer Sicht bedenkenlos ist.

Zur Anmeldung kontaktieren Sie mich bitte, ich werde Ihnen dann ein Anmeldeformular per email zusenden oder bei Ihrem nächsten Besuch in der Praxis geben.

Die Abende können einzeln besucht werden und bauen nicht aufeinander auf!

Kosten: für einen 3stündigen Workshop € 36.- pro Person

Der Partner – Workshop richtet sich an Sie, wenn Sie mit einem „Partner“ kommen möchten. Ihre Partnerin oder Ihr Partner kann natürlich ein Lebenspartner sein, aber auch eine Freundin, ein Freund, Schwester, Bruder,…… Wenn Sie bereit sind mit jemandem zusammenzuarbeiten, die oder den Sie nicht kennen, können Sie sich gerne auch alleine anmelden. Voraussetzung für die Teilnahme ist in diesem Falle, dass sich eine gerade Anzahl an Teilnehmern ausgeht.

Bitte kontaktieren Sie mich zur Anmeldung unter

harald.reiter@shiatsu-im-raum.at

oder telefonisch unter 0681 – 103 503 41 (bitte hinterlassen Sie eine Nachricht, ich werde Sie dann zurückrufen!)

Sie erhalten dann von mir ein Anmeldeblatt mit weiteren Informationen.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: