20160925_1605241

Inhalt

Neues im Herbst

Seit Juli 2018: Shiatsu im Gesundheitszentrum Seestadt Aspern an 2 Tagen in der Woche und

!!! Achtung Energieräuber !!! 

Wie Sie Ihr Immunsystem stärken

Arthrose – ein neuer Zugang

Frühjahrskurs – Einführung in den Einsichtsdialog

SVA: Erinnerung an den Gesundheitshunderter für Shiatsu

Praxismitbenützung Nähe Stephansplatz

Buchempfehlung: Die Arthrose – Lüge

 


Willkommen zum Newsletter im Herbst!

Der Herbst hat Einzug gehalten. In der Traditionellen Chinesischen Medizin wird der Herbst der Metallzeit zugeordnet. Der Herbst ist die Phase des Jahres, in der sich die Energie alles Lebendigen von der Außenwelt zurückzuziehen beginnt. Das Außen reizt nicht mehr so sehr und dem natürlichen Zyklus folgend beginnen wir uns vielleicht mehr nach innen auszurichten. Vielleicht fällt es leichter, ein Buch oder sonst eine interessante Lektüre in die Hand zu nehmen.

In diesem Sinne habe ich wieder ein paar Infos zusammen gestellt, und hoffe dass sie von Interesse und Nutzen für Sie sein können.

Und ich möchte Ihnen auch gleich auf meine Abwesenheiten für die nächste Zeit bekannt geben. Meine Praxis ist geschlossen:

22. Dezember bis 6. Jänner 2019 – Urlaub

21. Jänner bis1. Februar – Studienreise 

Ich wünsche Ihnen eine schöne Herbstzeit mit viel Zeit für sich selbst und freue mich auf ein Wiedersehen,

Ihr

Harald Reiter


Seit Juli 2018: Shiatsu im Gesundheitszentrum Seestadt Aspern an jedem Montag und jedem Mittwoch

Aufgrund steigender Nachfrage habe ich meine zeitliche Anwesenheit in der Seestadt erweitert: ich bin nun jeden Montag und jeden Mittwoch im Gesundheitszentrum Seestadt tätig und freue mich auf Ihre Terminvereinbarung!

Kostenloses Schnuppern in der Seestadt:  

Beim Strassenfest am 8. September habe sich viele SeestädterInnen und Besucher aus der Umgebung für Shiatsu interessiert. Für dieses rege Interesse möchte ich mich ganz herzlich bedanken!

Da ich aus Zeitgründen  leider nicht allen Interessierten ein kostenloses Schnupper – Shiatsu anbieten konnte, möchte ich hier dazu einladen:

Wenn Sie noch nie bei mir ware, können Sie sich für eine kostenlose Shiatsu – Schnuppereinheit von 15 Minuten anmelden:

per Email: harald.reiter@shiatsu-im-raum.at oder Telefon: 0664 – 45 113 51

Wir können dann einen Termin nach Verfügbarkeit vereinbaren. Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme!

Maria-Tusch-Straße 18/2/8

1220 Wien

in der Ordination von Frau Dr. Eva Stadler-Woller


!!! Achtung Energieräuber !!!

Wo ist nur meine ganze Energie geblieben? Fragen Sie sich das auch manchmal? Menschen, die immer alles runtermachen und die eigene positive Energie rauben, Sorgen, schlechte Ernährung und vieles mehr können uns die Energie rauben. Wir haben Herbst und der Winter kommt bestimmt. Daher sollten wir auf unsere Energie aufpassen.

Hier ein paar der häufigsten Energieräuber, auf die wir achten sollten:

1. Menschen, die ihre negative Energie verprühen, Time-eater, Space-eater: hier kann es hilfreich sein, die Beziehung zu analysieren, um mehr Klarheit zu bekommen und Strategien zur Abwehr zu entwickeln – im Rahmen meiner Beratungstätigkeit können wir dem gemeinsam nachgehen und Auswege entwickeln.

2. schlechter Schlaf: Schlafstörungen können viele Ursachen haben, wobei etwa zwei Drittel nicht organischer Natur sind. Je nach energetischem Muster kann hier Shiatsu oder auch Beratung Unterstützung bieten. Für das Frühjahr 2019 bereite ich einen Workshop zum Thema Schlaf vor!

3. Stress und Zeitdruck: „Wenn du in Eile bist, dann gehe langsam“ ist eine Aussage aus dem alten China. Stressmanagement ist hier sehr wichtig, ebenso wie das Durchschauen eigener Stressmuster, denn vieles ist hausgemacht. Stressmanagement und Burnout-Prävention ist einer meiner Schwerpunkte in der Beratung!

4. unerledigte Dinge, die aufgeschoben werden: Jede Reise, auch wenn sie noch so lange ist, beginnt mit dem ersten Schritt! Hier ist wichtig, den Berg an unerledigten Dingen in kleine Häufchen aufzuteilen, zu prioritieren und einfach abzuarbeiten. Vor allem aber: nicht alle neuen Aufgaben annehmen, die herangetragen werden. Coaching kann hier ein hilfreicher Ansatz sein!

5. ungesunde Ernährung: Verzichten Sie auf zu viele Kohlehydrate, Süßigkeiten und Kaffee. Legen Sie dafür Wert auf möglichst biologische, saisonale und regionale Lebensmittel. Alleine damit ist schon viel getan. Gerne gebe ich Ihnen weitere allgemeine Hinweise aus der TCM. Für eine spezielle Ernährungsberatung kann ich Ihnen gerne kompetente Beraterinnen empfehlen.

6. negatives Kopfkino, endlose Sorgen: hier ist eine Analyse der Denkmuster äußerst aufschlussreich. Gerne unterstütze ich dabei. Achtsamkeitsmeditation deckt Denk- und Verhaltensmuster auf und kann, regelmäßig geübt, Ruhe bringen. Oder schauen Sie sich „The Work“ von Byron Katie an.

7. Bewegungsmangel: regelmäßige Bewegung baut Stresshormone ab und sorgt dafür, dass Sie sich lebendiger und kraftvoller fühlen. Nehmen Sie die unterstützende Kraft von Gruppen in Anspruch: Yoga, Pilates, Gymnastik, Laufen, Schwimmen etc…..oder nutzen Sie Ihren Alltag: steigen Sie Treppen, fahren Sie mit dem Fahrrad, steigen Sie eine Station früher aus der U-Bahn aus, gehen Sie ins Büro Ihres Kollegen nebenan statt ihm eine Email zu schreiben, besinnen Sie sich mindestens einmal in der Stunde bewusst auf Ihren Körper……………….

8. Langeweile: durchbrachen Sie Ihre Gewohnheiten, seien Sie mutig – putzen Sie Ihre Zähne mit der anderen Hand, schalten Sie Ihr Handy für ein ganzes Wochenende aus und warten Sie was passiert, untersuchen Sie Langeweile: wie fühlt sie sich an?, Besuchen Sie einen Workshop zu einem Thema, das Sie immer schon interessiert hat………..

9. Überhöhte Selbstansprüche: nehmen Sie die Kluft zwischen dem Machbaren und Ihren Erwartungen wahr, lesen sie die „Anleitung zum Unglücklichsein“ von Paul Watzlawik oder schauen Sie Hier rein.


Wie Sie Ihr Immunsystem stärken

21 Nahrungsmittel, die nach TCM Ihr Immunsystem stärken (das „Wei-Qi“)

Katharina Ziegelbauer ist eine sehr engagierte TCM – Ernährungsberaterin und hat auf Ihrer Seite immer wieder viele sehr hilfreiche Hinweise. Dazu gibt es Webinare, Youtube – Videos und natürlich auch Beratung bei ihr.

Hier sind 21 Nahrungsmittel, die laut TCM direkt Ihre Abwehrkraft stärken:

  1. Ahornsirup
  2. Apfel
  3. Datteln
  4. Hafer
  5. Hering
  6. Holunderbeeren
  7. Johannisbeeren, schwarze
  8. Karotte (Möhre)
  9. Kombu-Alge
  10. Leinsamen
  11. Makrele
  12. Melasse, schwarze
  13. Miso(paste)
  14. Pastinake
  15. Radieschen
  16. Sanddorn
  17. Sardine
  18. Sauerkraut, roh
  19. Shiitake
  20. Tamari und Shoyu (traditionell hergestellte Sojasauce)
  21. Zwiebel

Wenn Sie den ganzen Artikel lesen wollen, klicken Sie HIER!


Arthrose – ein neuer Zugang

Es scheint, dass Arthrosebeschwerden in meiner Praxis immer mehr zunehmen. Daher beschäftige ich mich intensiver damit. Ein alternativer Zugang, der sich auch im Shiatsu umsetzen lässt ist der von Roland Liebscher-Bracht. Er behauptet, dass Arthrose selbst keine Schmerzen verursacht, dass sie heilbar und kein unausweichliches Schicksal. Nach seiner Erfahrung gibt es Arthrose ohne Schmerzen ebenso wie Schmerzen, die Arthrose zugeordnet sind, aber auch ohne Arthrose auftreten. Und er meint, dass viele Menschen umsonst leiden!

Hier auszugswiese ein Überblick darüber, wie Schmerzen und Arthrose entstehen:

  1. Die Gelenkknorpel werden dadurch ernährt, dass sie bei Bewegung zusammengedrückt und wieder entspannt werden. dabei werden  Abfallstoffe herausbefördert und neue Nährstoffe eingesaugt.
  2. Teilflächen der Knorpel werden nicht belastet und dadurch sind sie unterernährt und bauen ab. Ursache dafür ist unsere Lebensführung, bei der wir meist nur 5 – 10 Prozent der möglichen Bewegung unserer Gelenke nutzen.
  3. Als Folge entsteht eine Spannungserhöhung der Muskeln und Verkürzungsverfilzungen der Faszien.
  4. Daraus entsteht ein zu großer Druck auf die Gelenkknorpel was zu einem erhöhten mechanischen Verschleiß führt.
  5. Dadurch entsteht ein Alarmschmerz, welcher die Bewegung, die zu einem hohen Verscchließ führt, blockiert.
  6. Der Alarmschmerz schränkt die Bewegungswinkel zusätzlich ein, wodurch sich der ganze Prozess verstärkt.
  7.  bis 12. – lesen Sie weiter im Buch „Die Arthrose-Lüge“ oder sprechen Sie Ihr Thema beim nächsten Besuch an. Wir können dann gemeinsam eine Strategie entwickeln, was Sie selbst tun können (Ernährung, Stressreduktion, Umwelteinflüssen entgegensteuern) und wie ich Sie mit Shiatsu unterstützen kann bzw. welche Übungen Sie selbst machen können.

Einen Vortrag können sie HIER ansehen. Datenschutzhinweis: wenn Sie diesen link anklicken, werden Sie auf Youtube weitergeleitet und es werden personenbezogene Daten an Youtube weitergeleitet! Datenschutzerklärung


Frühjahrskurs – Einführung in den Einsichtsdialog

786465_original_R_by_w.r.wagner_pixelio.de - paint groß

Da der Herbstkurs sehr schnell ausgebucht war und weiterhin Interesse an einem Einführungskurs besteht, gibt es ab Februar einen weiteren Kurs:

6-Wochen – Kurs Einsichtsdialog nach Gregory Kramer

Leitung: Harald Reiter

6 Wochen an Donnerstagen von 18.30 bis 21 Uhr: 14. Februar, 21. Februar, 28. Februar, 14. März, 21. März, 28. März 2019

1 ganzer Tag von 10 bis 16.30 Uhr am 30. März 2019

Praxis im Raum, Rauhensteingasse 7/13, 1010 Wien

Anmeldung unter harald.reiter@shiatsu-im-raum.at oder Tel. 0664 – 45 113 51

Weitere Infos HIER!


SVA: Erinnerung an den Gesundheitshunderter für Shiatsu

Ich bin als Shiatsupraktiker Kooperationspartner der SVA und auf einer Liste des Österreichischen Dachverbandes für Shiatsu als solcher geführt. www.oeds.at

Shiatsu wurde im Bereich „Mentale Gesundheit-Entspannung“ aufgenommen. Die SVA ermöglicht dadurch Versicherten einen Kostenzuschuss bei der Inanspruchnahme von Shiatsu-Behandlungen bei Shiatsu im Raum – Harald Reiter.

SVA_Button-Gesundheitshunderter_2_5cm-SPEZIMEN-transparent

GENERELLE INFORMATIONEN ZUM GESUNDHEITSHUNDERTER(http://www.fitzumehrerfolg.at)

Die SVA der gewerblichen Wirtschaft unterstützt ihre Versicherten beim eigenverantwortlichen Umgang mit der persönlichen Gesundheit: Versicherte, die aktiv zum Erhalt ihrer Gesundheit beitragen und ihre Gesundheitsziele des Programms „Selbständig gesund“ erfüllen, zahlen nur den halben Selbstbehalt – also 10 statt 20 Prozent für alle ärztlichen und zahnärztlichen Behandlungen.
Zur Unterstützung bei der Erreichung der Gesundheitsziele bietet die SVA im Rahmen von \“Fit zu mehr Erfolg\“ verschiedene Angebote an, die bei der Lebensstil-Änderung helfen sollen. Ein Angebot davon ist der Gesundheitshunderter, durch den Versicherte jährlich einen Kostenzuschuss von 100 € für Programme zu den Themen Bewegung, Ernährung, mentale Gesundheit und Rauchfreiheit erhalten können.

WICHTIG: DIE KRITERIEN FÜR DEN GESUNDHEITSHUNDERTER

Der Gesundheitshunderter kann ein Mal pro Jahr in Anspruch genommen werden.

Die Mindestinvestitionen für gesundheitsförderliche Angebote betragen 150 €.

Es besteht eine aufrechte Pflichtversicherung in der Krankenversicherung nach dem GSVG (pflichtversicherte Unternehmerinnen bzw. Unternehmer, Gewerbepensionistinnen bzw. Gewerbepensionisten, mitversicherte / anspruchsberechtigte Angehörige).

Ein Gesundheitscheck (=Vorsorgeuntersuchung) wurde innerhalb des letzten Jahres (der letzten 12 Monate!) vor Antragstellung absolviert.

Das Anbieterprofil für die betreffende Maßnahme wird durch den/die Anbieter/in erfüllt.

Der Versicherte stellt einen Antrag auf Auszahlung des Kostenzuschusses „SVA Gesundheitshunderter“ an die betreuende Landesstelle.

Dem Antragsformular liegen

  • die Kopie des Vorsorgeuntersuchung-Befundblattes und
  • die Rechnungskopie(n) der durchgeführten Leistung bei.

usbildung und Qualifikation des Anbieters ersichtlich sein.

Sofern der Antrag alle notwendigen Kriterien erfüllt, kann der Kostenzuschusses „SVA Gesundheitshunderter“ ein Mal pro (Kalender-) Jahr in der Höhe von 100 € ausbezahlt werden.

Quelle: Österreichischer Dachverband für Shiatsu


Praxismitbenützung Nähe Stephansplatz

Da ich nun an 2 Tagen in der Woche im Gesundheitszentrum Seestadt tätig bin, steht meine Praxis in der Rauhensteingasse in der Nähe vom Stephansplatz an Montage und Mittwochen leer. Die Praxis eignet sich zur Ausübung von Shiatsu, Massage, Coaching, Beratung, Psychotherapie und kann benützt werden.

Der Beitrag für die Mitbenützung ist abhängig von der Art der Tätigkeit, ein Richtwert sind € 150.- inkl. UST pro Tag und Monat – z.B. jeder Montag, 4-5 mal im Monat je nach Kalendermonat.

Bitte weitersagen bzw. bei Interesse bitte melden!


Buchempfehlungen:

Screenshot (98)

Ausführliche Informationen zum Buch erhalten Sie HIER!