Online – Wochenendretreat mit Bhante Sukhacitto (Assistenz Harald Reiter)

Die Kraft und die Herausforderung des gemeinsamen Meditierens: Der Einsichtsdialog ist eine zwischenmenschliche Meditationspraxis auf der Grundlage von Vipassana. Im Dialog wird die Achtsamkeit und Geistesruhe der stillen Meditationsübung in die Interaktion mit anderen eingebracht. Das ermöglicht uns Dinge, die wir normalerweise in der Geschäftigkeit unseres Lebens übersehen, wahrzunehmen und zu verstehen und mehr Akzeptanz für uns selbst und andere aufzubringen.

Der Einsichtsdialog (Insight Dialogue) beruht auf drei Grundlagen: meditative Qualitäten, die Weisheitslehren des Buddha und zwischenmenschliche Beziehungen. Die Praxis hat die gleichen Ziele und traditionellen Wurzeln wie die Stillemeditation: Die Entwicklung von Achtsamkeit, Mitgefühl und befreiender Einsicht.

Sechs Meditationsrichtlinien bilden den Kern des Einsichtsdialogs: Innehalten, Entspannen, Öffnen, Einstimmen auf das Entstehen, Tief Zuhören, die Wahrheit sagen. Sie unterstützen uns dabei, meditative Fähigkeiten des Geistes zu etablieren und aufrechtzuerhalten, während die TeilnehmerInnen über tiefgründige Themen kontemplieren, die eine direkte und intime Auseinandersetzung mit der menschlichen Erfahrung fördern. Das Wesentliche der Praxis ist, sich bewusst zu werden, wie Herz und Verstand funktionieren, wie Gewohnheiten uns gefangen halten und was bleibt, wenn sich diese Gewohnheiten auflösen.

Wir werden Achtsamkeit, ruhige Konzentration, den forschenden Geist, Energie und andere meditative Qualitäten kultivieren. Das geschieht im Wechsel von angeleitetem Einsichtsdialog und stiller Meditation.  In der Übung werden wir Schritt für Schritt mit den Meditationsanleitungen des Einsichtsdialoges vertraut gemacht und in der Kontemplation angeleitet. Stille und Dialog ergänzen sich im Wechsel.“

Der Kurs ist für Anfänger wie Fortgeschrittene Praktizierende im Einsichtsdialog geeignet!

Für das Wochenende ist eine Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Eine Teilnahme nur am Samstag ist möglich, eine Teilnahme nur am Sonntag ist nicht möglich.

Samstag 21. November von 9 bis 12 und 14.30 bis 18 Uhr Sonntag 22. November von 9 bis 12 und 14 bis 17 Uhr

Ort: Online via Zoom – Zugangsdaten werden für angemeldete Teilnehmer vor dem Wochenende bekannt gegeben.

Informationen zur Zoom-Online-Praxis HIER

Kosten: Dana – Praxis des freien Gebens (Ínformationen zu Dana HIER)

Anmeldung HIER

Bhante Sukhacitto, geb. 1963, kam in Thailand im Jahre 1986 erstmals mit der Buddhalehre in Berührung, wo er auf den Lehrer Ajahn Buddhadasa traf. Seit 1990 ist er voll ordinierter Mönch. Er lebte mehrere Jahre in Klöstern der Ajahn Chah Tradition in England und in der Schweiz. 2005 lernte er den Einsichtsdialog kennen und wurde u.a. von Gregory Kramer ausgebildet und lehrt diese Praxis nun seit 2010 in verschiedenen Ländern. Von 2016 bis 2020 leitete Bhante Sukhacitto die Kalyanamitta Vihara, das Haus der Edlen Freundschaft, in Bad Nenndorf bei Hannover.

Harald Reiter

Harald Reiter, geb. 1968, praktiziert Achtsamkeitsmeditation in der Theravada Tradition mit verschiedenen LehrerInnen in Asien und Europa seit 2004; Einsichtsdialog seit 2008; Insight Dialogue Facilitator seit 2016; Diploma Examination in Buddhism, Buddhist and Pali University of Sri Lanka 2015; Leitung von Achtsamkeitsseminaren und -kursen in Österreich und Deutschland; Dipl. Shiatsu – Praktiker und Psychologischer Berater.