Leitung: Harald Reiter

Schmerzreduktion durch Schmerzcoaching – die Engpassdehnungen

In diesem 3stündigen Workshop wollen wir die Standard – Engpassdehnungen nach Liebscher & Bracht einüben und um Varianten für besondere Bedürfnisse erweitern. Dazu gibt es eine kurze Einführung in das biomechanische Schmerzmodell nach Liebscher & Bracht sowie weitere wertvolle Hintergrundinformationen.

Liebscher & Bracht hat 27 Engpassdehnungen entwickelt und damit kann man den Körper von Kopf bis Fuß wieder in seine normalen, genetischen Spannungszustände bringen. Dadurch muss das Gehirn dann keine Alarmschmerzen mehr schalten. Wichtig ist hier zu betonen, dass Gelenksverschleiß durch zu hohe Spannungen entsteht ebenso wie entzündliche Prozesse. Das sind Symptome der muskulär-faszialen Überspannung. Arthrosen, Verschleiß und andere strukturelle Veränderungen sind Begleiterscheinungen der zu hohen Spannung, haben aber nichts mit der Schmerzursache zu tun.

Anfangs kann sich die SchmerzklientIn mit der Kombination von Osteopressuranwendungen (3-5 Anwendungen pro Schmerzzustand) und Engpassdehnungen selbst schmerzfrei halten, nach einer gewissen Zeit ist dies komplett alleine möglich. Wenn verfügbar kann dann auch an Gruppen teilgenommen werden.

Termin: 9. Oktober 2021 von 14 bis 17 Uhr

Ort: Beatrix-Kempf-Gasse 1/2 – erste Tür wie Eingang zu Tierarztzentrum am Seepark, 1220 Wien, Seestadt

Preis: € 45.-

Voraussetzungen:

  • nach aktuellem Stand eine Zweifachimpfung gegen Covid19 oder ein PCR Test nicht älter als 48 Stunden. Diese Voraussetzungen können sich bis zum Workshop ändern!
  • es sind keine Vorkenntnisse erforderlich, aber Eigenverantwortlichkeit im Umgang mit dem eigenen Körper

Leistungen:

  • 3 Stunden angeleitete Engpassdehnungen inklusive Hintergrundinformationen
  • wir üben in der Kleingruppe mit maximal 10 Teilnehmenden
  • Handout zu den Übungen
  • kostenlose Mitgliedschaft im Premiumbereich Liebscher & Bracht für 6 Monate
  • alle Teilnehmenden am Workshop können eine Osteopressur Anwendung nach Liebscher & Bracht zum Kennenlern-Preis von € 50.- bei Shiatsu Seestadt in Anspruch nehmen (regulärer Preis € 62.-)
  • es wird unter den Teilnehmenden ein Buch „Deutschland hat Rücken“ verlost – hier gibt es ausführliche Erklärungen zur Methode von Liebscher & Bracht sowie Übungsanleitungen

Anmeldung unter harald.reiter@shiatsu-im-raum.at

Gerne können Sie mich auch kontaktieren, wenn Sie Fragen zum Workshop oder zur Methode von Liebscher & Bracht haben.

Die Osteopressur nach Liebscher & Bracht in Verbindung mit den Engpassdehnungen und Faszienrollmassagen kann bei folgenden Themen zu Schmerzreduktion führen:

Im Bereich der Lendenwirbelsäule schmerzhaftes Aufrichten, Hexenschuss, Bandscheibenvorwölbung, Bandscheibenvorfall, Spinalkanalstenose, Gleitwirbel, Arthrose im Wirbelsäulenbereich, Facettengelenksarthrose.

Im Bereich der Brustwirbelsäule Brennen zwischen den Schulterblättern.

Im Bereich der Halswirbelsäule Schwindel und Sensibilitätsstörungen.

Im Bereich der Beine Ischiasschmerzen, Auswirkungen von Lumboischialogie, Sensibilitätsstörungen, Durchblutungsstörungen.

Im Beckenbereich Schambeinentzündungen, Iliosacralgelenk – Thematiken, Lumboischialgie.

Nach Liebscher & Bracht haben alle diese und noch andere Schemrzen in 9 von 10 Fällen eines gemeinsam: ihre Ursache. Und die Ursache sind myofasziale Überspannungen.